INTERVIEW ZEITSCHRIFT «TERRE ET NATURE»

INTERVIEW ZEITSCHRIFT «TERRE ET NATURE»

Interview der Zeitschrift «Terre et Nature» mit Mathias Stalder, Uniterre Gewerkschaftssekretär und Koordinator «Stop Palmöl». Terre et Nature: Das Freihandelsabkommen wurde von den Bundeskammern am Ende der Wintersession 2019 ratifiziert: Was ist Ihr Problem damit?...
HINTERHÄLTIGER PROTEKTIONISMUS

HINTERHÄLTIGER PROTEKTIONISMUS

Willy Cretegny, Bio-Winzer und Initiant des Referendums.Antwort auf Stellungnahme von Herrn Pierre Bessard, Direktor des Liberalen Instituts, in der Zeitung «Le Temps» vom 25. Februar 2020.   Wir schützen, was uns wichtig ist, das was uns am meisten am Herzen liegt....
DIE GRENZEN DES WACHSTUMS LIEGEN DIREKT VOR UNSEREN AUGEN

DIE GRENZEN DES WACHSTUMS LIEGEN DIREKT VOR UNSEREN AUGEN

Ein Interview mit Lisa Mazzone, Ständerätin des Kantons Genf. Was kritisieren Sie an dem Freihandelsabkommen mit Indonesien? Die Steigerung der Palmölimporte in die Schweiz kommt weder der lokalen Landwirtschaft zugute, die unter unlauterem Wettbewerb in sozialer und...
DIE BEENDIGUNG DER NEOLIBERALEN GLOBALISIERUNG

DIE BEENDIGUNG DER NEOLIBERALEN GLOBALISIERUNG

Interview mit Amanda Ioset, Generalsekretärin von Solidarité sans frontières (sosf). Solidarité sans frontières (sosf) engagiert sich seit langer Zeit für die Rechte der Migrant*innen. Was ist eure Kritik am Freihandel und insbesondere am Freihandel mit Indonesien?...
DIE REGENWALDZERSTÖRUNG SCHREITET UNVERÄNDERT VORAN

DIE REGENWALDZERSTÖRUNG SCHREITET UNVERÄNDERT VORAN

Interview mit Johanna Michel, Stellvertretende Geschäftsleiterin vom Bruno Manser Fonds. Die Verhandlungen mit Malaysia über ein FH-Abkommen wurden wieder aufgenommen. Auch dort ist Palmöl ein wichtiger Verhandlungspunkt. Wie ist der aktuelle Stand? Palmöl ist der...
KRITIK AM FREIHANDEL MIT AGRARGÜTERN

KRITIK AM FREIHANDEL MIT AGRARGÜTERN

Interview mit Mathias Binswanger, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten, Privatdozent an der Universität St. Gallen und Publizist. Wieso kommt es zu immer mehr bilateralen Abkommen? „Nichts führt an einer verstärkten...
HINTERHÄLTIGER PROTEKTIONISMUS

PROTEKTIONISTISCHE POLITIKEN SCHLIESSEN KEINE GRENZEN

«Protektionistische Politiken schließen keine Grenzen; sie ermöglichen einen fairen Handel und ein echtes Ressourcenmanagement.» Interview mit dem Initiator des Referendums, Willy Cretegny, Winzer in Satigny (Genf) 13,5 ha Weinberg seit 1995 im biologischen Anbau....